titel

Nachrichten

Was machen wir denn so im Museum?

Immer wieder ist bei einem Gang durch das Museumsgelände erkennbar, dass viele Fahrzeuge anders aufgestellt sind, als beim letzten Besuch noch zu erkennen war. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass oft die Exponate für Überführungsfahrten umrangiert werden müssen. Weitaus häufiger erfolgt aber ein Zuführen von Lokomotiven und Wagen an die jeweiligen Arbeitsstellen, sei es die Grube, das Lackierzelt oder nur zu einer witterungsunabhängige Unterbringung in der großen Fahrzeughalle. Sie als Besucher können dabei natürlich auch den ehrenamtlichen Helfern bei ihrer Arbeit über die Schulter sehen und sich ein Bild über den Fortschritt von fahrzeug-erhaltenen Maßnahmen machen.

Im Rahmen unserer kleinen Serie über die Arbeiten im DB Museum in Koblenz-Lützel stellen wir heute einmal die vielen Aufarbeitungen und Ausbesserungen der letzten Wochen vor.

Universal-Elektrolokomotive 120 004-7

foto 107719 300

Schon zu unserem Sommerfest im vergangenen Juni konnte diese Lokomotive im neuen Glanz der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Äußerlich präsentiert sich die Lok nun wieder im Kleid ihrer Inbetriebnahme aus dem Jahr 1980, einschließlich ihrer ersten Lokbezeichnung 120 004-7.

Als kein Bedarf mehr für den Einsatz im Plandienst bestand, ging das Fahrzeug in die Nutzung des damaligen Bundesbahn-Zentralamt Minden. Dort wurde die Lok für Mess- und Versuchsfahrten und als Erprobungsträger für neue Technologien genutzt. Dabei erfolgte auch die Umzeichnung in 752 004-2. Im Oktober 2011 schied sie aus dem Einsatzbestand von der DB Systemtechnik aus und kam danach in der verkehrsroten Farbvariante in den Bestand des DB Museum.

Mehrsystem-Elektrolokomotive E 310 001

foto 107682 300

Im Rahmen einer Neulackierung des Füherstand 1 ist die Lokomotive auch gleich „umgezeichnet“ worden. Im Lager waren noch Guß-Schilder mit der Lokbezeichnung aus der Zeit vor der computergerechten Bezeichnung vorhanden. Nun trägt die Lok wieder die Schilder aus dem Jahr ihrer Erstinbetriebnahme mit der Bezeichnung E 310 001.

Schnellzug-Elektrolokomotive 110 300-1

foto 107669 300

Aktuell befindet sich die Lokomotive 110 300-1 des Vereins „Baureihe E10 e.V.“ im Lackierzelt.. Die an dem Fahrzeug aufgebrachte verkehrsrote Farbe wird entfernt und dabei auch kleinere Ausbesserungen am Lokkasten durchgeführt. Nach der Beendigung dieser Arbeiten wird sie in der Farbvariante ozeanblau/beige wieder als Exponat zu besichtigen sein, wobei sie diese Farben schon einmal in den Jahren 1981 bis 1993 getragen hatte.

Schnellzug-Elektrolokomotive 115 152-1

foto 107674 300

Die zuletzt im verkehrsroten Farbkleid ausgestellte Lok ist zurzeit farblich vorbehandelt und grundiert. Nach Beendigung der Neulackierung soll das Fahrzeug mit dem orientrote Farbschema und einer jeweils stirnseitigen, weißen Warnfläche, die von Eisenbahnern als Lätzchen bezeichnet wird, wieder als Exponat zu besichtigen sein.

Die Arbeiten werden in Eigenregie von den Mitgliedern des Vereins „Baureihe E10 e.V.“ ausgeführt.

Güterzug-Elektrolokomotive E 50 091

foto 086893 300

Bevor unsere neue Unterstellmöglichkeit im Norden des Museumgeländes erbaut werden konnte, stand Lok E 50 091 sehr lange im Freien. Dabei war sie natürlich der Witterung ausgesetzt. Nun werden kleinere Arbeiten und Lackausbesserungen, vor allem auf der großen Dachfläche, dafür sorgen, dass dieses Fahrzeug länger für die Besucher als Exponat erhalten bleibt.

Kleinstdiesellokomotive KDL 91 0006

foto 088939 300

Bei diesem Rangierschlepper, welcher zurzeit im Freien abgestellt ist, wird der Motor überholt. Wir wollen versuchen, diesen wieder funktionstüchtig herzurichten. Da wir mit diesem Vorhaben im Moment keinen großen Problemen ausgesetzt sind, besteht die berechtigte Hoffnung, dass dieser Versuch auch demnächst von Erfolg gekrönt werden könnte.

Gepäckwagen Dms 51 80 95-92 034-5

foto 107671 300

Dieser Gepäckwagen gehörte zu einer Bauart, welche erstmalig im Jahre 1968 in Dienst gestellt wurde. Unser Fahrzeug ist, zusätzlich zu kleineren Ausbesserungen am Fahrzeugkasten, komplett neu lackiert worden und dokumentiert nun mit seiner chromoxid­grünen Grundfarbe den Zustand der damaligen Bundesbahn-Zeit. Demnächst wird dann zum Abschluß noch die gesamte Beschriftung am Fahrzeug angebracht.

Salonschlafwagen DDR 61 80 70-80 105-4

foto 107672 300

Dieser Salonschlafwagen aus dem Staatszug der DDR hat eine komplette Neulackierung erhalten. Ebenso wurden Reparaturen im und am Fahrzeug durchgeführt. Damit kann dieser Wagen wieder als Schlafwagen für das ehrenamtlich arbeitende Personal genutzt werden. Die Aufstellung erfolgt dabei in einem nicht für die Öffentlichkeit vorgesehenem Bereich des DB Museum.

Arbeitswagen XXo 492 559

foto 107668 300

Als wohl einer der letzten Vertreter der Gattung XXo 49 befindet sich im Museumsgeländer dieser Arbeitswagen mit der Bezeichnung „492 559“. Nach und nach erfolgt hier die Aufarbeitung. Fertiggestellt sind nun schon die Holzarbeiten und damit eine Lackierung im typischen Braun der Güterwagen.

 

foto_086893_1024
foto_088939_1024
foto_107639_1024
foto_107666_1024
foto_107668_1024
foto_107669_1024
foto_107671_1024
foto_107672_1024
foto_107673_1024
foto_107674_1024
foto_107682_1024
foto_107684_1024
foto_107688_1024
foto_107719_1024
01/14 
start stop bwd fwd