titel

Seite 3 von 4 Ergebnisse 21 - 30 von 31

Sortieren nach: Fahrzeug Baureihe

Gesellschaftswagen


Fahrzeug: 10 832 Ffm
Gattung/Bauart: WGüg 826.0
Das Fahrzeug wurde als sechs-achsiger Salonwagen mit Bad und Dusche Anfang 1939 in Dienst gestellt. Nach dem Zweiten Weltkrieg war der Wagen bis ins Jahr 1951 für die US-Besatzungsmacht unterwegs.
21.02.1969 Umbau von sechs- auf vierachsig mit MD 34-Drehgestellen

Schnellzugwagen 2. Klasse


Fahrzeug: 11 700 Nür
Gattung/Bauart: WGüge 827.0
Der Wagen wurde im Jahre 1938 als Schürzenwagen der Einheitsbauart gebaut und bei einer Umbaumaßnahme der DB im Jahr 1954 zum Aussichtswagen im Fernschnellzug „Blauer Enzian“ hergerichtet.
Weiterlesen...

Salonschlafwagen


Fahrzeug: 61 80 70-80 105-4
Gattung/Bauart: Salon 829.1
Dieser Wagen wurde im Jahr 1969 als Salonschlafwagen für den DDR-Regierungszug gebaut.

Gesellschaftswagen mit Sonderausstattung


Fahrzeug: 51 80 89-90 307-5
Gattung/Bauart: WGSüg 851.2
Der Wagen 51 80 89-90307-5 wurde im Jahre 1937 für den Reichspropagandaminister Josef Goebbels als Salonwagen gebaut und mit der Wagennummer 10 207 Berlin bei der dortigen Reichsbahndirektion in Dienst gestellt.
Weiterlesen...

Gesellschaftswagen mit Sonderausstattung


Fahrzeug: 10 208 Bln
Gattung/Bauart: WGSügh 851.3
Der Wagen 51 80 89-90308-3 wurde im Jahr 1938 als Salon4ü-38 „10 208 Berlin“ an die Deutsche Reichsbahn geliefert. Er stand dem Reichsverkehrsminister Julius Dorpmüller, der zugleich Generaldirektor der Deutschen Reichsbahn war, zur Verfügung.
Weiterlesen...

Gesellschaftswagen mit Sonderausstattung


Fahrzeug: 10 241 Köl
Gattung/Bauart: WGSüg 851.4
Der Salonwagen 10 241 wurde im Jahr 1937 unter der Bauartbezeichnung SalonR 4ü-37 bei der Reichsbahndirektion Berlin in Dienst gestellt. Der Wagen war im Sonderzug des NS-Reichsmarschalls Hermann Göring als Speisewagen eingesetzt.
Weiterlesen...

Gesellschaftswagen mit Sonderausstattung


Fahrzeug: 61 80 89-90 001-2
Gattung/Bauart: WGmsz 853.0
Mit diesem Wagen wurde erstmals und zugleich letztmals ein Salonwagen für die Deutsche Bundesbahn gebaut. Der sogenannte „Kanzlerwagen“ stand bevorzugt der Bundesregierung zur Verfügung und wurde in der Vergangenheit auch bei Staatsbesuchen eingesetzt.

Gesellschaftswagen RHEINGOLD Club-Wagen


Fahrzeug: 61 80 89-90 401-4
Gattung/Bauart: WGmh 854
Im Jahre 1983 wurde bei der DB für einen Flügelzug des TEE „Rheingold“ drei spezielle, voll klimatisierte Clubwagen (Rheingold-Club) aus Großraumwagen umgebaut, in denen neben Mahlzeiten auch Musikaufführungen und touristische Präsentationen angeboten wurden.
1983 umgebaut aus Apmh 121
Weiterlesen...

Reisezug-Gepäckwagen


Fahrzeug: 51 80 95-92 034-5
Gattung/Bauart: Dms 905.1
Die Gepäckwagen der Gattung Dms 905 waren für den Einsatz in Reisezügen in nationlane und internationalen Verkehr vorgesehen. Sie hatten scheibengebremste MD36-Drehgestelle und waren teilweise mit Mg-Bremse ausgerüstet.
Unser Fahrzeug wird für die Unterbringung des LOCSIM-Zugsimulator genutzt.

Reisezug-Gepäckwagen


Fahrzeug: 50 80 92-11 929-8
Gattung/Bauart: MDyg 986.0
Die Deutsche Bundesbahn stellte ab dem Jahr 1957 eine Serie von vierachsigen Gepäck- und Expressgutwagen in Dienst. Die Basis dieser Fahrzeuge bildeten je zwei ehemalige Behelfspersonenwagen der Gattung MBi-43.

Seite 3 von 4 Ergebnisse 21 - 30 von 31